Selbshilfe- und Helfergemeinschaft für Suchtkranke und Angehörige

   

Alkohol Songtext - Herbert Grönemeyer

Wir haben wieder die Nacht zum Tag gemacht,
ich nehm' mein Frühstück abends um Acht,
Gedanken fließen zäh wie Kaugummi,
mein Kopf ist schwer wie Blei,
mir zittern die Knie.

Gelallte Schwüre in rotblauem Licht,
vierzigprozentiges Gleichgewicht,
graue Zellen in weicher Explosion,
Sonnenaufgangs- und untergangsvision.

Was ist los, was ist passiert?
Ich hab bloß meine Nerven massiert.

Alkohol ist dein Sanitäter in der Not,
Alkohol ist dein Fallschirm und dein Rettungsboot,
Alkohol ist das Drahtseil, auf dem du stehst,
Alkohol, Alkohol.

Die Nobelscene träumt von Kokain,
und auf dem Schulklo riecht's nach Gras.
Der Apotheker nimmt Valium und Speed,
und wenn es dunkel wird, greifen sie zum Glas.

Was ist los, was ist passiert?
Ich hab bloß meine Nerven massiert.

Alkohol ist dein Sanitäter in der Not,
Alkohol ist dein Fallschirm und dein Rettungsboot,
Alkohol ist das Drahtseil, auf dem du stehst,
Alkohol ist das Schiff mit dem du untergehst.

Alkohol ist dein Sanitäter in der Not,
Alkohol ist dein Fallschirm und dein Rettungsboot,
Alkohol ist das Dressing für deinen Kopfsalat,
Alkohol, Alkohol.

Alkohol ist dein Sanitäter in der Not,
Alkohol ist dein Fallschirm und dein Rettungsboot,
Alkohol ist das Drahtseil, auf dem du stehst,
Alkohol ist das Schiff mit dem du untergehst.

Alkohol ist dein Sanitäter in der Not,
Alkohol ist dein Fallschirm und dein Rettungsboot,
Alkohol ist das Dressing für deinen Kopfsalat,
Alkohol, Alkohol, Alkohol.

Alkohol ist dein Sanitäter in der Not,
Alkohol ist dein Fallschirm und dein Rettungsboot,
Alkohol ist das Drahtseil, auf dem du stehst,
Alkohol ist das Schiff mit dem du untergehst.

Alkohol ist dein Sanitäter in der Not,
Alkohol ist dein Fallschirm und dein Rettungsboot,
Alkohol ist das Dressing für deinen Kopfsalat,
Alkohol, Alkohol, Alkohol.